Adjoint CFD Technologie

Engys-Entwickler haben einen Continuous-Adjoint Strömungslöser in OPENFOAM ® implementiert. Die Methode wurde erfolgreich eingesetzt um sowohl Topologie- als auch Shapeoptimierungsprojekte durchzuführen. Die Methode is u.a. in diesen Veröffentlichungen beschrieben:

 

  • E. de Villiers, C. Othmer, “Multi-objective Adjoint Optimization of Intake Port Geometry”, SAE World Congress 2012, Detroit, USA, SAE2012-01-0905
  • E. de Villiers, “Multi-Objective Adjoint Optimization of Flows in Duct and Pipe Networks”, Flow Problem Analysis in Oil & Gas Industry, Rotterdam, The Netherlands, 2011

Der Adjoint Strömungslöser liefert Oberflächen- und Volumensensitivitäten hinsichtlich verschiedener Kostenfunktionen, wie z.B. Widerstandreduzierung, Druckverlustminimierung, Strömungsgleichförmigkeit, usw. Diese Sensitivitäten können dann z.B. mit einem Oberflächenmorphing-Tool oder einem Algorithmus zur Volumenveränderung gekoppelt werden. Mit diesem iterativen Prozess kann innerhalb kürzester Zeit ein optimales Design gefunden werden.

 

Besuchen Sie unsere CFD Adjoint Service-Bereich für weitere Informationen zu aktuellen Funktionen und Verfügbarkeit.

Related Links

 

De Villiers, E. et.al. "Adjoint Optimisation for Vehicle External Aerodynamics". JSAE 2015.

 

Othmer, C. "The Adjoint Method Hits the Road: Applications in Car Aerodynamics". Stanford University 2014.

 

Othmer, C. "Adjoint Methods for Cars Aerodynamics". Journal of Mathematics in Industry 2014.